Übersicht Taucherausbildung

Ausbildung

zwei Taucher unter Wasser

Die Ausbildung
– zeigt in idealer Weise die praktische Anwendung der Bereiche Physik, Biologie, Chemie und Mathematik. Sie erfolgt nach den geprüften Richtlinien der größten Tauchorganisation PADI.
Hierdurch ist eine weltweite Anerkennung sichergestellt auf die jederzeit eine Weiterqualifizierung erfolgen kann.

Die Ausbilder
– sind professionelle Tauchlehrer, die langjährige Erfahrung in der Tauchausbildung und in dem Umgang mit Jugendlichen haben.

Theoretische Grundlagen
– bestehend aus fünf Modulen werden in den Räumen der Schulen unter-richtet und anhand von schriftlichen Tests überprüft.

Die Tauchfertigkeiten
– werden in fünf Praxismodulen bei optimalen Bedingungen im  Schwimmbad vermittelt. Ausführliche Briefings und Nachbesprechungen festigen hierbei das Gelernte.
 
Freiwassertauchgänge
– sind der krönende Abschluss der Ausbildung. Bei vier Tauchgängen in Brandenburger Seen werden die im Pool erlernten Tauchfähigkeiten in der realen Tauchumgebung angewandt.